TSV/RSK Esslingen 4 – SC Kirchheim 3 0:4

Die dritte Mannschaft wurde ihrer Favoritenstellung gerecht und gewann auch ihr 2. Spiel mit 4:0. Armin war nach Einschlag auf f7 als Erster fertig, es folgte Arthur nach einem glatten Dameneinsteller seines Gegners. Hans-Peter verwertete ruhig und sicher seinen materiellen Vorteil. Manuel hatte es mit einem ihm unbekannten Eröffungsaufbau zu tun. Gegen seinen Gegner mit fast gleicher DWZ stand die Partie sehr lange völlig ausgeglichen, bis Manuel gegen Ende zwei taktische Fehler sicher ausnützte.

SCK erleidet erste Mannschaftsniederlage der Saison

Am Sonntag, den 28.11.2021 war die zweite Mannschaft des Schachclub Kirchheim/Teck e.V. zu Gast bei der Spielgemeinschaft TSG Salach/SSG Fils/Lauter. Coronabedingt trat die Mannschaft des SCK mit nur fünf Spielern zum dritten Spieltag der Saison 2021/2022 an. Somit begann der Spieltag mit einer kampflosen Niederlage an Brett 6.

Am fünften Brett konnte Gerhard mit den weißen Figuren einen Eröffnungs-Faux-pas seines Gegners nicht bestrafen. Dadurch kam der Spieler mit den schwarzen Steinen gut ins Spiel und konnte einen Angriff auf die schwache Grundreihe nutzen, um die weiße Dame zu gewinnen. Trotz zäher Verteidigung blieb dem Kirchheimer Spieler am Ende nur, die Partie aufzugeben.

An Brett 4 konnte Berni mit den schwarzen Figuren lange Zeit eine ausgeglichene Position halten. Allerdings fehlte im Bauernendspiel ein einziger Zug, um den Gegner an der Umwandlung zur Dame zu hindern.
Auch hier blieb dem Kirchheimer Spieler keine andere Wahl, als seinen König umzuwerfen.

Einen schnellen Erfolg aus Kirchheimer Sicht hingegen konnte Marc am dritten Brett mit den weißen Figuren verbuchen. Er nutze einen frühen Fehler seines Gegners gekonnt aus und glich damit das kampflos verlorene Brett Sechs für Kirchheim aus.

Die Partie am zweiten Brett verlief über weite Strecken sehr ruhig. Die beiden Spieler neutralisierten sich über lange Zeit gegenseitig. Am Ende teilten sich die Spieler den Punkt und das Spiel endete mit einem Remis, was dem Spielverlauf gerecht wird.

Am Spitzenbrett verlor Tobias zwar einen Bauer am Damenflügel, allerdings konnte er geschickt einen vielversprechenden Angriff am Königsflügel aufbauen. Leider brachte das Springeropfer nicht den gewünschten Erfolg. Nachdem der Angriff sich abgeflacht hatte, kam der Gegner mit Mehrfigur zurück ins Spiel und verwertete diese problemlos. Daher musste Kirchheim auch das Spitzenbrett aufgeben.

Am Ende des Spieltages verlor die Mannschaft des SCK mit einer bitteren 4,5:1,5 Niederlage und rutscht damit erstmals in die Abstiegsränge der laufenden Saison.

Zur aktuellen Tabelle: https://ergebnisse.svw.info/show/2021/3011/tabelle/

A-Klasse SC Kirchheim II – SC Ostfildern III 3:3

Am zweiten Spieltag mussten gleich 3 Spieler ersetzt werden, so dass die jungen Ersatzspieler Manuel, Arthur und Armin zum Einsatz kamen. Der Kirchheimer Angriff am Spitzenbrett kam zu früh und wurde verlustreich zurückgeschlagen. Mit zwei Doppelangriffen konnte Stefan das Spiel jedoch wieder zu seinen Gunsten drehen. Marc gelang es im Mittelspiel dank einer Gegenfesselung mit Springergabel einen weiteren Bauern zu gewinnen. Seinen Materialvorteil verwertete er im Turmendspiel sicher. In einer komplizierten Stellung verlor Gerhard seinen erspielten Vorteil, als er sich an einen Bauern klammerte. Manuel musste sich dem Opferangriff seines Gegners geschlagen geben. Armin übersah eine taktische Möglichkeit seines Gegners und verlor ebenfalls. Arthur gab sich mit Bauerngewinn nicht zufrieden und griff den gegnerischen König an, bis dieser schlussendlich Matt gesetzt wurde. Mit seinem Sieg rettete Arthur der Mannschaft das Unentschieden. Der Schachclub ist somit in dieser Saison noch ohne Mannschaftsniederlage.